Postdocs

Wissenschaftliche Netzwerke

Wissenschaftlerinnen-Netzwerk

Das unabhängige, selbstorganisierte Wissenschaftlerinnen-Netzwerk richtet sich an alle promovierten Wissenschaftlerinnen der CAU (ohne unbefristete W2/W3-Professorinnen). Die Mailingliste umfasst derzeit etwa 300 Kolleginnen aller Fakultäten -interessierte Wissenschaftlerinnen sind stets willkommen. Die Mitglieder des Netzwerks treffen sich in offener Runde in wechselnden Zusammensetzungen 3-4 mal pro Jahr, jedes Mal bei einer anderen Wissenschaftlerin, die sich, ihr Institut, ihr Fach und ihre Forschungsschwerpunkte vorstellt. Darüber hinaus wird bei den Treffen Raum zum Kennenlernen der anderen Wissenschaftlerinnen, für persönlichen Erfahrungsaustausch und zur Diskussion aktueller Themen gegeben.

Wissenschaftlerinnen-Netzwerk

Integrated-Marine-Postdoc-Netzwerk (IMAP)

The Integrated Marine Postdoc Network (IMAP) within the Cluster of Excellence ‘The Future Ocean’ is a network of more than 130 scientists after Ph.D. working on non-permanent positions at one of the partner institutions of the Cluster in Kiel, Germany.

All IMAP members are associated members of the Cluster and engage in the diverse disciplines of marine sciences in Kiel – in natural, social and medical sciences, computing, economics, and law. The English language network is professionally coordinated and provides measures to support career development (courses, coaching, mentoring), financial support and addresses strategic issues related to the status and career paths of postdocs in Germany.

Postdoc-Netzwerk IMAP

Graduiertenschule Human Development In Landscapes (GSHDL)

Um die Entwicklung menschlicher Gesellschaften zu verstehen, muss man die Wechselbeziehungen zwischen dem Menschen sowie seiner physischen und seiner wahrgenommenen Umwelt genau erfassen. In der Graduiertenschule Human Development in Landscapes an der Universität Kiel wird dies anschaulich durch zahlreiche Promotionsprojekte, die archäologische Probleme angegangen haben und angehen. hier weiterlesen

Mentoringprogramm: I@I Mentoring

Das Programm „I@I Mentoring“ (Inflammation at Interfaces) richtet sich explizit auch an männliche Miglieder des Excellenzclusters „Entzündungsforschung". Außerdem steht „I@I Mentoring“ nicht nur Postdocs offen, sondern auch bereits Promovierenden. hier weiterlesen