27.08.2020

Liebe Postdocs,
im Folgenden finden Sie Nachrichten und Ausschreibungen, die für promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Postdoc-Phase relevant sind.

Wir hoffen, dass Sie sich mit den aufgrund der Corona-Pandemie veränderten Arbeitsbedingungen an der Universität und mit deren Auswirkungen in den privaten Bereich auskömmlich arrangieren konnten. Es steht ja ein weiteres Semester unter Corona-Bedingungen bevor, das bewältigt werden will. Wie sich die Situation im vergangenen Semester für Sie oder Ihre Kolleg*innen dargestellt hat, hat eine Studie beleuchtet, die von Wissenschaftlerinnen der Philosophischen Fakultät der CAU durchgeführt wurde (Klonschinski et al., 2020). Als Reaktion auf die erhöhte Belastungssituation und die sehr eingeschränkten Möglichkeiten, sich unter den gegebenen Bedingungen weiterzuqualifizieren hat der Bund durch einen neuen § 7 Absatz 3 WissZeitVG die bisher zulässige Höchstbefristungsdauer für Beschäftigungsverhältnisse, die zwischen dem 1. März 2020 und dem 30. September 2020 bestehen, um sechs Monate verlängert. Die neue gesetzliche Regelung bezieht sich auf das wissenschaftliche Personal, das in dem Zeitraum vom 01.03. bis zum 30.09.2020 mit einem Arbeitsvertrag nach § 2 Absatz 1 WissZeitVG zur eigenen Qualifizierung beschäftigt ist. Eine Beschäftigung über die üblichen 6-Jahresfristen hinaus kann für die Zeit der pandemiebedingten Einschränkung erfolgen. Die Ausweitung der Befristungshöchstgrenze ist zunächst auf max. 6 Monate begrenzt. Ein Anspruch auf Verlängerung des Beschäftigungsverhältnisses besteht nicht. Die Anwendung dieser Neuregelung muss individuell beantragt werden und wird gewährt, es sei denn die/der Vorgesetzte kann dies begründet verweigern. Für Beschäftigte mit Drittmittelprojekten gelten die Regelungen des Drittmittelgebers. Sie finden alle Informationen hier.

Dear Postdocs,
In the following you will find news and calls for tenders that are relevant for researchers in the postdoc phase.

We hope that you have been able to come to terms with the changes in working conditions at the University due to the Corona pandemic and its effects on your private life. After all, another semester under corona conditions is imminent, and needs to be mastered. A study conducted by researchers from the Faculty of Philosophy at Kiel University has shed light on how the situation has developed for you or your colleagues in the past semester (Klonschinski et al., 2020). In response to the increased stress situation and the very limited opportunities for further qualification under the given conditions, the federal government has extended the previously permissible maximum fixed-term contract period for employment relationships existing between March 1, 2020 and September 30, 2020 by six months in a new § 7 paragraph 3 WissZeitVG. The new legal regulation applies to scientific personnel who are employed in the period from March 1 to September 30, 2020 with an employment contract in accordance with Section 2 Paragraph 1 WissZeitVG for their own qualification. Employment beyond the usual 6-year periods can be granted for the period of the pandemic-related restriction. The extension of the maximum time limit is initially limited to a maximum of 6 months. There is no entitlement to an extension of the employment relationship. The application of this new regulation must be applied for individually and will be granted, unless the supervisor can refuse to do so with good reason. For employees with third-party funded projects, the regulations of the third-party funding provider apply. You will find all information (in German) here.



Inhalt/Content:

DEUTSCH

NACHRICHTEN
TERMINE
AUSSCHREIBUNGEN
Fritz Thyssen-Stiftung: Projektförderung in den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Biomedizin
Fritz Thyssen-Stiftung: Postdoc-Stipendien
Volkswagen-Stiftung: Experiment!
Hector Research Career Development Award (Hector RCD Award) für Forscher*innen der Natur- oder Ingenieurwissenschaften,
der Medizin oder Psychologie
Krebsforschung: Das Mildred-Scheel-Postdoktorand*innenprogramm - Postdoktorand*innenstipendien ins Ausland
Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien
JSPS Postdoctoral Fellowship nach Japan (standard), 12-24 Monate
ENGLISH

NEWS
DATES & EVENTS
CALLS FOR TENDERS
Fritz Thyssen Foundation: Support of Projects
Fritz Thyssen Foundation: Postdoc-Stipends
Volkswagen Foundation: Experiment!
Hector Research Career Development Award (Hector RCD Award) for Researchers in Siences, Engineering, Medicine or Psychology

Cancer Research: The Mildred-Scheel-Postdoctoral researchers' programme - Scholarships for abroad

JSPS Postdoctoral Fellowship to Japan (standard), 12-24 months


DEUTSCH


NACHRICHTEN


Satzung des Postdoc-Zentrums durch Präsidium und Senat beschlossen

Mit dem Beschluss der Satzung durch das Präsidium im April 2020 und einer positiven Stellungnahme im Senat am 26.08.2020 ist die Etablierung des Postdoc-Zentrums als Zentrale Einrichtung der CAU unter der Verantwortung des Präsidiums nach § 34 HSG fast abgeschlossen. De facto existiert das Zentrum bereits seit Juli 2018 mit der Besetzung der Stelle der Geschäftsführung durch Dr. habil. Gesche Braker. Seitdem war das Zentrum im Geschäftsbereich Strategie und Planung im Servicezentrum Forschung, IT und Strategische Innovation verortet. Die Einrichtung eines Postdoc-Zentrums hatte das Präsidium im April 2017 nach ausführlicher Beratung in der Universitätsleitungs-konferenz beschlossen. Abgeschlossen wird die Etablierung als Zentrale Einrichtung mit der Veröffentlichung der Satzung im Nachrichtenblatt des Ministeriums, voraussichtlich in dem Nachrichtenblatt, das am 24.09. 2020 erscheint. Mit der Veröffentlichung tritt die Satzung in Kraft und es können die Gremien (Direktorium, Beirat und Postdoc-Vertretung) offiziell besetzt werden. Damit wird auch der Weg frei für die Wahl einer ersten ordentlichen Postdoc-Vertretung an der CAU, die die gegenwärtige Vertretung (Dr. Viktoria Bachmann, Dr. Sönke Burmeister, Dr. Meike Stumpp, soweit Dr. Martina Baum vor ihrem Ausscheiden aus der CAU) ablösen wird. Die Gruppe der Postdocs wird im Direktorium des Zentrums neben der/dem Vizepräsident*in für den wissenschaftlichen Nachwuchs als Sprecher*in, einer/einem Stellvertrer*in und der Geschäftsführung des Zentrums mit zwei Personen vertreten sein.


Neue Email-Adresse der Postdoc-Vertretung

Die Postdoc-Vertretung ist ab sofort über eine neue Email Adresse postdoc-representation@pz.uni-kiel.de. Wenn Sie eine Frage oder ein Anliegen haben, erreichen Sie alle Vertreter*innen über diese Adresse und haben damit ab jetzt auch die Möglichkeit, eigene Informationen zu verteilen.


Bewerben Sie sich jetzt für ein DenkRaum Fellowships der CAU

Mit den DenkRaum Fellowships fördert die CAU zwei Jahre lang sechs exzellente Nachwuchswissenschaftler*innen aus unterschiedlichen Disziplinen und ermöglicht es ihnen, neben ihrer Forschungs- und Lehrtätigkeit an der CAU, gemeinsam Projekte zu einem gesellschaftlich relevanten Thema zu verfolgen. Ziel ist es, in Bezug auf das übergeordnete Thema Urban Design. Gestalt und Gestaltung der Städte in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft interdisziplinäre Projekte über Fakultätsgrenzen hinweg zu realisieren und die Zusammenarbeit mit außerakademischen Akteur*innen anzustoßen.

Bewerbungsfrist:
06. September 2020

Weitere Informationen: www.denkraum.uni-kiel.de/de/ausschreibung


Neuer Beratungsservice der CAU bei beruflichen und privaten Herausforderungen

Ab 1. September
steht Ihnen als Tarifbeschäftigte*r, Professor*in oder Beamt*in mit einem Arbeitsvertrag an der CAU neben den verschiedenen internen Beratungsstellen unserer Universität mit Corrente ein ergänzender Beratungsservice zur Verfügung.
Bei beruflichen und privaten Herausforderungen jeglicher Art können Sie sich vertraulich, anonym und kostenfrei an den Beratungsdienstleister Corrente wenden. Ein*e für Ihr Anliegen passende*r Experte*in unterstützt Sie dabei, eine effektive Lösung zu finden.
Eine Beratung ist spontan oder nach Terminvereinbarung, telefonisch sowie online per Chat oder E-Mail möglich. Weitere Informationen finden Sie hier.


TERMINE


Intern:
  • Termine von Weiterbildungen an der CAU, speziell für oder auch für Promovierte finden Sie hier.

AUSSCHREIBUNGEN


Fritz Thyssen-Stiftung: Projektförderung in den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Biomedizin

Die Projektförderung der Fritz Thyssen Stiftung richtet sich an Wissenschaftler*innen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Biomedizin. Das geplante Vorhaben sollte sachlich und zeitlich begrenzt sein.
Thematisch ist eine Antragstellung in folgenden Förderbereichen möglich:
  •     Geschichte, Sprache & Kultur
  •     Querschnittbereich »Bild–Ton–Sprache«
  •     Staat, Wirtschaft & Gesellschaft
  •     Medizin und Naturwissenschaften
Auch interdisziplinär angelegte Projekte werden von der Stiftung begrüßt. Die Förderung der Stiftung ist im fachlichen Rahmen der Förderbereiche in aller Regel Vorhaben mit einem Bezug zum deutschen Wissenschaftssystem vorbehalten.

Bewerbungsfrist: 15.September 2020

Weitere Informationen: www.fritz-thyssen-stiftung.de/foerderung/foerderarten/projektfoerderung/


Fritz Thyssen-Stiftung: Postdoc-Stipendien

Die Postdoc-Stipendien der Fritz Thyssen Stiftung stellen ein Instrument zur Förderung einzelner hochqualifizierter promovierter Nachwuchswissenschaftler mit einem zeitlich begrenzten Forschungsvorhaben dar. Diese Stipendien sollen z. B. dazu dienen, sich in ein neues Forschungsfeld einarbeiten und/oder eine fachwissenschaftliche Publikation verfassen zu können. Exzellenten Postdoktoranden soll mit Hilfe dieses Instruments ermöglicht werden, sich für maximal ein Jahr ausschließlich auf das von ihnen gewählte Vorhaben zu konzentrieren.
Thematisch ist eine Antragstellung in folgenden Förderbereichen möglich:
  •     Geschichte, Sprache & Kultur
  •     Querschnittbereich »Bild–Ton–Sprache«
  •     Staat, Wirtschaft & Gesellschaft
  •     Medizin und Naturwissenschaften
Die Förderung der Stiftung ist im fachlichen Rahmen der Förderbereiche in aller Regel Vorhaben mit einem Bezug zum deutschen Wissenschaftssystem vorbehalten.  Dieser Bezug kann personell über Projekte gegeben sein, an denen deutsche Wissenschaftler beteiligt sind, institutionell über Forschung von ausländischen Wissenschaftlern an deutschen Forschungseinrichtungen verankert werden oder durch einen thematischen Bezug zu deutschen Wissenschaftsinteressen hergestellt sein.

Bewerbungsfrist: Stipendienanträge können jederzeit vorgelegt werden. Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel acht Wochen.

Weitere Informationen: www.fritz-thyssen-stiftung.de/foerderung/foerderarten/postdoc-stipendien/


Volkswagen-Stiftung: Experiment!

Das Angebot richtet sich an Forschende aus den Natur-, Ingenieur-, und Lebenswissenschaften (einschließlich unmittelbar benachbarter Disziplinen aus den Verhaltenswissenschaften), die eine radikal neue und riskante Forschungsidee austesten möchten. Sie erhalten die Möglichkeit, während einer auf 120.000 Euro und 18 Monate begrenzten explorativen Phase erste Anhaltspunkte für die Tragfähigkeit ihres Konzeptes zu gewinnen. Gegen Ende der Förderung wird die Entwicklung der Projekte bei einem von der Stiftung veranstalteten "Forum Experiment!" betrachtet.

Bewerbungsfrist: 15. September 2020

Weitere Informationen: www.volkswagenstiftung.de/unsere-foerderung/unser-foerderangebot-im-ueberblick/experiment


Hector Research Career Development Award (Hector RCD Award)

Der Award soll W1-ProfessorInnen (mit oder ohne Tenure Track) und NachwuchsgruppenleiterInnen in vergleichbaren Positionen der Natur- oder Ingenieurwissenschaften, der Medizin oder Psychologie, die an deutschen Universitäten oder Forschungseinrichtungen tätig sind, darin unterstützen, ihre eigenständige Forschung weiter zu stärken.

Der Award ist mit 25.000 € dotiert und beinhaltet unter anderem zusätzliche Fördergelder für eine Promotionsstelle. Er wird jährlich an 3-5 WissenschaftlerInnen verliehen. Mindestens 50% der Auszeichnungen pro Jahr sind Wissenschaftlerinnen vorbehalten.

Die Hector Fellow Academy verfolgt mit dem Hector RCD Award folgende Ziele:
  •     aktive Förderung von ForscherInnen auf dem Weg zu einer Professur
  •     Erweiterung des wissenschaftlichen Austauschs innerhalb der HFA
  •     Erhöhung des Frauenanteils in der HFA
  •     Schaffung neuer Kooperationsmöglichkeiten zwischen Hector Fellows und den PreisträgerInnen
Ende der Bewerbungsfrist: 30. Oktober 2020

Weitere Informationen sind hier verfügbar.


Krebsforschung: Das Mildred-Scheel-Postdoktorandenprogramm - Postdoktorandenstipendien ins Ausland

Die Deutsche Krebshilfe bietet Postdoktorand*innen-Stipendien für junge Mediziner*innen und Naturwissenschaftler*innen an, die Projekte auf dem Gebiet der kliniknahen onkologischen Grundlagenforschung bzw. der klinischen Krebsforschung an renommierten Institutionen im Ausland durchführen wollen.
Förderlaufzeit: 2 Jahre


Ende der Bewerbungsfrist:
12. November 2020

Weitere Informationen: www.krebshilfe.de/forschen/foerderung/foerderprogramme/nachwuchsfoerderung/mildred-scheel-postdoktoranden/

Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien

Der Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien, der 1997 auf Initiative des Gründers von FiLL e. V., des Unternehmers und späteren Augsburger Friedenspreisträgers Helmut Hartmann, erstmals ausgeschrieben wurde, zeichnet hervorragende Leistungen von Nachwuchswissenschaftler*innen aus, deren Forschung sich mit der interkulturellen Wirklichkeit in Deutschland und den damit zusammenhängenden Fragen und Herausforderungen auseinandersetzt. Die Ausschreibung wendet sich an alle wissenschaftlichen Disziplinen und will in besonderer Weise interdisziplinär und innovativ angelegte Qualifikationsarbeiten prämieren.

Der mit 5.000 Euro dotierte Hauptpreis wird für Dissertationen oder Habilitationsschriften vergeben.

Bewerbungsfrist:
23.Dezember 2020

Weitere Informationen: www.uni-augsburg.de/de/ueber-uns/ehrungen/preise/augsburger-wisspreis-interkulturell/

JSPS Postdoctoral Fellowship nach Japan

Das Japan Society for the Promotion of Science (JSPS)-Forschungsstipendium unterstützt Sie als hochqualifizierte*n Postdoc aus Deutschland bei Ihrem Forschungsvorhaben in Japan – unabhängig von der Fachrichtung.
Hierbei gibt es zwei unterschiedliche Förderlinien: Short-term Postdoctoral Fellowships, bei denen Forschungsaufenthalte von 1-12 Monate gefördert werden, sowie Standard Postdoctoral Fellowships für Forschungsaufenthalte von 12-24 Monate. Die Humboldt-Stiftung übernimmt für die Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) die Auswahl der Bewerber*innen ab einer Förderdauer von sechs Monaten. Der DAAD wählt die Stipendiat*innen mit kürzerer Förderdauer im Short-Term-Programm aus. Es werden jährlich bis zu 17 JSPS Postdoctoral Fellowships (short-term) und bis zu 16 JSPS Postdoctoral Fellowships (standard) vergeben.


Auswahlsitzungen: im Februar, Juni und Oktober eines Jahres

Weitere Informationen: www.humboldt-foundation.de/bewerben/foerderprogramme/japan-society-for-the-promotion-of-science-jsps-forschungsstipendium


 

ENGLISH


NEWS


Statutes of the Postdoc Center approved by the Presidium and Senate

With the adoption of the statutes by the Presidential Board in April 2020 and a positive statement in the Senate on August 26, 2020, the establishment of the Postdoc Center as a central institution of Kiel University under the responsibility of the Presidential Board in accordance with § 34 HSG is almost complete. In fact, the Center has already existed since July 2018, when Dr. habil. Gesche Braker was appointed Director of the Center. Since then, the Center has been affiliated with the Strategy and Planning Division of the Service Center Research, IT and Strategic Innovation. The Presidential Board decided to establish the Postdoc Center in April 2017 after extensive deliberation at the University Management Conference. The establishment as a central institution will be completed with the publication of the statutes in the news bulletin of the Ministry, probably in the issue that will be published on September 24, 2020. Upon publication, the statutes will come into force and the bodies (Board of Directors, Advisory Board and Postdoc Representation) can be officially appointed.This will also pave the way for the election of the first regular Postdoc Representation at Kiel University, which will replace the current representation (Dr. Viktoria Bachmann, Dr. Sönke Burmeister, Dr. Meike Stumpp, Dr. Martina Baum before leaving CAU).  The group of postdocs will be represented on the Center's Board of Directors by two persons in addition to the Vice President for Young Researchers as Spokesperson, one Deputy Spokesperson and the Director of the Center.


New email address of the Postdoc-Representation

The Postdoc Representation can now be contacted via a new email address postdoc-representation@pz.uni-kiel.de. If you have a question or a concern, you can reach all representatives via this address and from now on you have the possibility to distribute your own information.

Apply now for a DenkRaum Fellowship of Kiel University

With the DenkRaum Fellowships, Kie
l University supports six excellent young researchers and scholars from different disciplines for two years and enables them to pursue joint projects on a societally relevant topic in addition to their research and teaching activities at the University. The aim is to develop a new perspective on the overarching theme of Urban Design. The Shape and Shaping of Cities in the Past, Present and Future to realize interdisciplinary projects across faculty boundaries and to initiate cooperation with non-academic actors.

Application deadline: September 06, 2020

Further information: www.denkraum.uni-kiel.de/en/call?set_language=en



New consulting service for challenging situations in the professional and private realm at Kiel University

As of September 1, if you are an employee, professor or civil servant with a contract of employment at Kiel University,
Corrente a supplementary consulting service will be available to you in addition to the various internal advice centers of our university.
If you have professional or private challenges of any kind, you can contact the consulting service Corrente confidentially, anonymously and free of charge. A suitable expert will support you in finding an effective solution to your problem.
Consultation is possible spontaneously or by appointment, by telephone as well as online via chat or e-mail. You can find more information (in German) here.


DATES & EVENTS


Internal:
  • Dates of continued education courses (in English) at Kiel University, especially for or also for postdoctoral researchers you can find here.

CALLS FOR TENDERS


Fritz Thyssen Foundation: Support of projects for scholars in the humanities, social science and biomedicine fields

Support of projects by the Fritz Thyssen Foundation focuses on scholars in the humanities, social science and biomedicine fields. The planned project should be limited in terms of the subject and time.
An application can be filed in the following areas of support:
  •     History, Language & Culture
  •     The interdisciplinary field “Image–Sound–Language”
  •     State, Economy and Society
  •     Medicine and the Natural Sciences
Interdisciplinary projects are also welcomed by the foundation. Funding is basically reserved for projects that are related to the promotion areas of the Foundation and have a clear connection to the German research system. This connection can be established either at a personal level through German scientists working on the project, at an institutional level through non-German scientists being affiliated to German research institutes or through studies on topics related thematically to German research interests.

Deadline for applications:
September 15, 2020

Further information: www.fritz-thyssen-stiftung.de/en/funding/types-of-support/support-of-projects/https://www.fritz-thyssen-stiftung.de/en/funding/types-of-support/support-of-projects/ 


Fritz Thyssen Foundation: Postdoc Stipends

Postdoc stipends from the Fritz Thyssen Foundation are an instrument used to support highly qualified individual junior scholars with doctoral degrees in a research project for a limited period of time. These stipends are intended, for example, to enable scholars to familiarise themselves with a new field of research and/or to write a scholarly article for publication. Excellent postdoctoral students are to be enabled through a stipend to concentrate exclusively on a project of their choice for a maximum of one year.
An application can be filed in the following areas of support:
  •     History, Language & Culture
  •     The interdisciplinary field “Image–Sound–Language”
  •     State, Economy and Society
  •     Medicine and the Natural Sciences
Funding is basically reserved for projects that are related to the promotion areas of the Foundation and have a clear connection to the German research system. This connection can be established either at a personal level through German scientists working on the project, at an institutional level through non-German scientists being affiliated to German research institutes or through studies on topics related thematically to German research interests.

Deadline for applications:
Applications for stipends can be submitted at any time. An answer is generally provided within eight weeks.

Further information: www.fritz-thyssen-stiftung.de/en/funding/types-of-support/postdoc-stipends/

Volkswagen Foundation: Experiment!

The initiative addresses researchers in science and engineering as well as in the life sciences (including immediately neighboring disciplines in the behavioral sciences), who want to put a potentially transformative and risky research idea to the test. They are given the opportunity to demonstrate preliminary evidence for a concept’s potential during an exploratory phase which is limited to 18 months and up to 120,000 Euro. Towards the end of a grant the projects’ progress will be presented at the Foundation’s 'Forum Experiment!'.

Deadline for applications:
September 15, 2020

Further information: www.volkswagenstiftung.de/en/funding/our-funding-portfolio-at-a-glance/experiment


Hector Research Career Development Award (Hector RCD Award) for Researchers in Siences, Engineering, Medicine or Psychology

Since 2020, the Hector Fellow Academy offers the opportunity to apply for the Hector Research Career Development Award (Hector RCD Award). W1 assistant professors (with or without Tenure Track) and junior research group leaders in similar positions in natural or engineering sciences, medicine or psychology who work at German universities or research institutions are encouraged in further strengthening their independent research.

The Award is endowed with 25,000 € and includes, among others, additional funding for one doctoral position. It is awarded annually to 3-5 scientists. At least 50% of the awards each year are reserved for female scientists.

The Hector Fellow Academy is pursuing the following goals with the Hector RCD Award:
  •     Active promotion of researchers on their way to a professorship
  •     Expansion of the scientific life within the HFA
  •     Increasing the number of female scientists in the HFA
  •     Building new opportunities for cooperation between Hector Fellows and the Awardees
Deadline for applications: October 30, 2020

Further information: www.hector-fellow-academy.de/en/hector-rcd-award.html

Cancer Research: The Mildred-Scheel-Postdoctoral researchers' programme - Scholarship for abroad

The German Cancer Aid offers postdoctoral researchers scholarships to young medical doctors and natural scientists, who want to carry out projects in the fields of the clinically oriented oncological research or clinical cancer research at renowned institutes abroad.
Duration of the scholarship: 2 years

 
Deadline for applications: November 12, 2020

Further information:
www.krebshilfe.de/forschen/foerderung/foerderprogramme/nachwuchsfoerderung/mildred-scheel-postdoktoranden/


JSPS Postdoctoral Fellowship to Japan

The Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) Research Fellowship supports you as a highly qualified postdoc from Germany in conducting your research in Japan – regardless of discipline.

There are two separate funding lines: short-term postdoctoral fellowships, which sponsors research stays of 1–12 months, and standard postdoctoral fellowships for research stays lasting from 12–24 months. The Humboldt Foundation pre-selects applicants for fellowships of six months or more on behalf of the Japan Society for the Promotion of Science (JSPS); the DAAD selects the fellows applying for shorter funding periods in the short-term programme. The JSPS awards up to 17 short-term postdoctoral fellowships and up to 16 standard postdoctoral fellowships every year.

Deadline for applications:
December 31, 2020

Further information: www.humboldt-foundation.de/en/apply/sponsorship-programmes/japan-society-for-the-promotion-of-science-jsps-research-fellowship


Viele Grüße/best,

Gesche Braker (Leitung Postdoc-Zentrum, Director Postdoc Center)
Viktoria Bachmann, Sönke Burmeister und Meike Stumpp (Postdoc-Vertretung, Postdoc Representatives)